Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   12.10.14 00:08
    Hey, weiß zwar nicht gen
   12.10.14 19:03
    Ich danke dir für deine
   11.11.14 00:10
    Das ist sehr, sehr traur

http://myblog.de/allein-zu-zweit

Gratis bloggen bei
myblog.de





noch 4 Nächte...

Ich habe noch 4 Nächte, die bis zu meinem großen Tag bleiben. Und ich meine nicht, meinen Geburstag!

Der Tag entscheidet im Prinzip alles: von unserer finanzieller Zukunft bis zu meinem seelischem Wohlbefinden. Nur noch der eine Tag, der mich und meine Tochter davon trennt, ein ruhiges entspanntes und relativ sorgenfreies Leben zu führen. Ich gebe mein Bestes, aber die Angst etwas falsch zu machen und damit alles auf's Spiel zu setzen, wächst stündlich.

Das ist das große Problem jeder Alleinerziehenden. Es ist niemand da, der dich auffängt, wenn du fällst. Sollte an diesem Tag etwas schief gehen, muss ich dennoch meine Tochter aus der Krippe abholen und sie anlächeln, damit sie weiß, dass alles gut ist. Und ich hoffe sehr, dass es dann auch wirklich gut ist und sich der jahrelange Kampf gelohnt hat. 

Drückt die Daumen!

11.10.14 23:53
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Auryn (12.10.14 00:08)
Hey, weiß zwar nicht genau, was ansteht (Bewerbungsgespräch?), aber ich fühle mit. Ich habe mich und den Junior nach der Trennung erstmal zwei Jahre als Selbständige ohne festen Arbeitsvertrag durchgeboxt, zeitweise reichte es nichtmal für ne Krankenversicherung (für mich, er hatte eine). Niemand fängt einen auf, das ist tatsächlich so und nicht immer ein schönes Gefühl. Wir stehen heute, vier Jahre später, finanziell sehr gut da und sind abgesichert. Das macht stolz. Es lohnt sich zu kämpfen und einen langen Atem zu haben, man ist stärker, als man denkt. Alles Liebe und viel Glück! <3


(12.10.14 19:03)
Ich danke dir für deine Worte Das hört sich auch nach genau den Erfahrungen an, die einen stark machen!

Es ist kein Bewerbungsgespräch, es ist meine Abschlussprüfung. Wenn die schief läuft, sind 6 Jahre Studium umsonst gewesen und meine finanzielle Existenzgrundlage weg. Ich hoffe wirklich, dass es nicht so weit kommt, aber diesen Druck halte ich auch echt nicht mehr lange aus!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung